Ansprechhilfen

Ansprechhilfen zur Abschussrichtlinie für Hirsche im Rotwildbezirk Riedforst

Der bisher stärkste Hirsch des Rotwildbezirkes Erlegt am 05.08.1982. im GJB Pfieffe von Karl Ullrich Riebel Geweihgewicht 7,35 kg, 205.161nt. Punkte, 11- bis 12-jährig Altersmerkmale am lebenden Hirsch (können nur grober Anhalt für die Altersschätzung sein!)


Alter Haupt Träger Rückenlinie Figur
1-jährig von vorn schmal, von der Seite spitz, kurz sehr schlank, tierähnlich, stark gewinkelt gerade zwischen Rücken und Trägeransatz, deutliche Einsattlung sehr schlank, Rumpt nach hinten verjüngt, hochläufig wirkend
 2-3-jährig wie vor, aber länger und etwas breiter  noch schwach, Brunftmähne deutlich vorhanden  wie vor noch schlank, an Wildbret aber deutlich stärker
4-5-jährig breiter nicht mehr spitz, leichte Wamme in der Kehlgegend stärker, durch Mähne breiter wirkend, Haltung nicht mehr so steil Widerrist wird stärker, Einsattlung noch vorhanden an Höhe ausgewachsen, Masse nimmt noch zu und beginnt sich nach vorn zu verlagern
6-7-jährig breit, durch schon gut ausgebildete Wamm stumpf, dreieckig wirkend stark und breit gedrungen mit Mähne kürzer wirkend, Haltung weniger steil Widerrist tritt stärker hervor Einsattlung verschwindet allmählich Masseverlagerung nach vorn verstärkt sich, kräftiger Vorschlag erkennbar durch den breiten Körper wirken die Läufe kürzer
10-jährig und älter stumpf, dreieckig, sehr starke Wamme, bullig breit wirkend sehr stark breit und wuchtig mit starker Mähne, Haltung von Haupt und Träger fast waagerecht starker Widerrist, der massige Träger geht fast ohne Übergang in den Körper über schwer, massig, starker Vorschlag, Körper nach unten abfallend, Vorderläufe stecken fast unter der Mitte des Körpers Entfernung vom Aser bis zum Blatt größer als vom Blatt bis zum Wedel